Potamotrygon castexi


Tiger Ray Nachzucht im John G Shedd Aquarium


Text und Bilder Erica Clayton

Das John G Shedd Aquarium in Chicago pflegt Tiger Ray, Potamotrygon menchacai, seit 1999. Im Juni 2000 wurde eine neue Amazonas Ausstellung eröffnet. Damals wurde ein Paar Tiger Ray in diese neue Ausstellung umgesetzt und seitdem sind sie ohne Unterbrechung dort untergebracht. Als diese Rochen erworben wurden, waren sie anscheinend noch nicht geschlechtsreif.
Im Jahr 2004, erwarb das Shedd Aquarium ein weiteres Paar Tiger Ray. Nach der Quarantäne und Eingewöhnung kamen sie in das Schaubecken zu den deutlich größeren, bereits vorhandenen Tiger Ray.


Drei Tiger Ray im Schaubecken des Shedd Aqaurium.

Das Schaubecken enthält ca. 13.000 Liter Wasser und ist zusammen mit anderen Becken in einem Wasserkreislauf, das Gesamtvolumen beträgt ungefähr 38.000 Liter. Wöchentlich wird ein Teilwasserwechsel mit Osmosewasser durchgeführt. Der pH-Wert liegt zwischen 7,2 und 7,4 die Wassertemperatur bei 27C - 28C. Die Wassertemperatur war ursprünglich bei 25,5C. 5 Monate bevor erstmals Paarungsverhalten zu erkennen war wurde sie angehoben um auszuprobieren, ob dadurch das Paarungverhalten ausgelöst wird. Derzeit sind wir aber nicht der Ansicht, dass die Anhebung der Temperatur etwas zum Zuchterfolg beigetragen hat, da erst 5 Monate nach der Erhöhung die Fortpflanzungsaktivitäten begannen. Die Rochen bekommen Gelatinefutter für Fleischfresser, Krill, Stint, Garnelen und Regenwürmer. Gefüttert wird 4x pro Woche.


Schaubecken in dem die Tiger Ray untergebracht sind.

Anfang Dezember 2004 entdeckten wir die ersten Bissmarken am Scheibenrand des großen Weibchens. Um diese Zeit wurde auch ihr Appetit immer größer. Ab Januar hatten wir dann den Verdacht, dass sie schwanger sein könnte. Acht Wochen nach der vermuteten Paarung haben wir den Wasserstand im Becken abgesenkt, das vermutlich schwangere Weibchen in eine Ecke des Beckens gesperrt, und eine Ultraschall Untersuchung vorgenommen. Diese Untersuchung bestätigte die Schwangerschaft. Ein Jungtier war bei der Untersuchung zu sehen. 11 Wochen später wurde eine weitere Ultraschalluntersuchung durchgeführt und wieder war nur ein Jungtier zu sehen. Während der Schwangerschaft zeigte das Weibchen eine erhöhte Nahrungsaufnahme, daher begannen wir die Rochen täglich zu füttern.


Ultraschalluntersuchung des schwangeren Weibchens.

Am 25. April 2005 wurden 2 weibliche Jungtiere geboren, die erste Nachzucht dieser Art im Shedd Aquarium. Die Dauer der Schwangerschaft war ca. 20 Wochen.


Baby Tiger Ray am Tag der Geburt.

Das Muttertier hat einen Durchmesser von ca. 60cm bei einer Gesamtlänge von 94cm. Das größere Männchen, von dem wir glauben dass es der Vater ist, hat 50cm Scheibendurchmesser und 86cm Gesamtlänge. Wir glauben, dass die Tiger Ray erst mit dieser Größe geschlechtsreif werden, denn das kleinere Pärchen, das im gleichen Becken und unter identischen Bedingungen gepflegt wird zeigte bisher keinerlei Fortpflanzungsaktivitäten.

 

Links:

www.sheddaquarium.org

AZA Communiqué Jul 2005 (pdf-file)

 

<< zurück

Home