Re: P.reticulatus frißt nichts ?!?!?!


[ Forum ]


Geschrieben von Alex am 24. Mai 2003 16:00:57:

Als Antwort auf: Re: P.reticulatus frißt nichts ?!?!?! geschrieben von Peter Lutz am 24. Mai 2003 14:27:21:

Hi Peter ,
nochmals Danke .
P.schroederi sind doch "Flower-Ray" oder ?
Hm , das Problem ist , das ich am Mittwoch erst wieder heimkomme .
Er will ja schon fressen , er sucht ja die ganze zeit den Boden durch und hatte auch schon nen Shrimp im Maul , hat ihn aber wieder ausgespuckt . An Würmern hat er rumgeknabbert aber nicht gefressen . Ja das mit den Spatelwelsen kenne ich , die läßt man dann 2 Wochen hungern und dann fressen se alles , meine sogar Granulat .
ich werde dann morgen mal anrufen und nen Regenwurm reinwerfen lassen . ma gucken ob ers frißt .
Wo gibts denn diese Jumbo-Mückenlarven ? hab ich noch nie zum Kauf gesehen .
machs gut

mfg

Alex

>Hallo Alex,
>Du kannst ihm ja ruhig zwischendurch etwas anbieten, am besten Tubifex oder
>kleine Würmer. Meine frisch importierten schroederis haben auch lange nichts
>angenommen. Nachdem sie eine Woche bei 33-34 herumgeschwommen sind, nehmen
>sie jetzt rote Jumbo-Mückenlarven und sind fit, wenn auch noch etwas abgemagert.
>Gib dem Rochen ruhig mal einen kleinen Wurm, mit einem Stab unter die Körperscheibe legen und schauen was passiert. Wenn er erst einmal einen
>genommen hat, dann kannst Du ihm jeden Tag ein bißchen anbieten. Die Fresslust
>steigert sich allmählich, Dein Tier ist ja auch noch sehr klein. Man muß dem
>Tier Zeit und Ruhe geben. Ich habe nicht gemeint das Du dem Tier eine Woche
>nichts geben sollst, sondern man muß nicht panisch reagieren wenn frisch importierte Tiere eine Woche die Nahrung verweigern. Bei größeren Spatelwelse
>kann das sogar Monate dauern ! Also, auf die Wasserwerte achten und in Geduld üben. Jeden Tag etwas anbieten, wenn er nicht will, in Ruhe lassen und nächsten
>Tag wieder versuchen.
>Viele Grüße
>Peter Lutz





Antworten:


[ Forum ]