April 2003 - Neuzugang Mary, ein junges Potamotrygon scobina Wildfangweibchen


Mary hat eine sehr schöne Zeichnung und ist relativ dunkel in der
Grundfarbe, mal sehen wie sie sich entwickelt.



Mai 2003 - Die schwangere Lola erkrankt schwer

Ich hatte mich gefreut, dass Lola wieder schwanger war. Die Bewegungen der Jungen im Bauch konnte man schon sehen, da erkrankte sie plötzlich. Bis heute konnte ich die Ursache nicht genau ermitteln. Am 10.05. war sie von einem Tag auf den anderen viel im Sand vergraben und hat nur sehr wenig gefressen. Der Scheibenrand wurde leicht rötlich und am Bauch waren gelbe Flecken zu sehen, vor allem um das Maul herum und an den Bauchflossen.
Ich hatte eine bakterielle Infektion vermutet und sie mit Nifurpirinol im Kurzzeitbad behandelt, daraufhin war das rot am Scheibenrand weg, dafür hatte sie jetzt blutunterlaufene Stellen um das Maul herum.
Als weitere Behandlung hatte ich 2g/Liter Salz zugesetzt und die Temperatur auf 30C erhöht.
Sie hat immer weniger gefressen und bis Ende des Monats die Nahrungsaufnahme ganz eingestellt.



Hier sieht man die roten Flecken um das Maul, später hat sich die obere Hautschicht dort abgelöst.

-

-

-


Einige Tage später, die blutigen Stellen verheilen wieder.
Hier sieht man gut die gelben Flecken vor allem um das Maul herum und auf den Bauchflossen.

-

-

-


Da es ihr anscheinend Schmerzen bereitete wenn die Verletzten Stellen auf dem Sand scheuerten,
hatte ich das Becken abgeteilt und in ihrer Hälfte den Sand entfernt.

-

-

-


Als nächstes kam es zu einer starken Schleimentwicklung. Der Schleim
ist zu den Scheibenränder heruntergelaufen und hat einen Teil des Musters
mitgenommen, ähnlich wie bei "running spots".
Mit der Zeit wurde die Schleimschicht immer dicker und dunkler.
Wie man auch sieht ist der Sand wieder drinnen. Da sie es nicht gewohnt ist
auf blankem Glas herumzuschwimmen und sehr unbeholfen war. Die Verletzungen
am Maul waren auch wieder verheilt.

-

<< zurück

Home

-