Juni 2003 - Lola bekommt 3 tote Junge und ist weiter sehr krank

Am 01.06. waren keine Bewegungen der Jungtiere im Bauch mehr zu sehen :-(
Jetzt habe ich die Temperatur auf 32C erhöht (eine noch höhere Temperatur hat die Heizung nicht geschafft). Ich hatte mittlerweile Kontakt zu verschiedenen Rochenexperten aufgenommen und Michael Böttner konnte mir endlich weiterhelfen.
Herzlichen Dank an ihn auch von dieser Stelle!
Er hatte einen ähnlichen Krankheitsverlauf bei einem frisch importierten castexi Weibchen, da hat eine Temperaturerhöhung auf 33C über mehrere Wochen geholfen.
Lola ging es zunächst weiter sehr schlecht, sie hat angefangen herumzuwürgen, als wollte sie etwas ausspucken.



Am 04.06. hat sie dann nach 67 Tagen Schwangerschaft 3 tote Jungtiere bekommen.
Das war ca. 1 1/2 Monate vor dem normalen Geburtstermin.

-

-

-


Die Jungen hatten einen Durchmesser von 4,5 cm und noch sehr große Dottersäcke.
Auffällig ist die Färbung, braun mit gelben Punkten.
Diese Färbung haben sie normalerweise bei der Geburt nicht.

-

-

-


Und hier die Bauchseite. Bei dem mittleren Jungtier war der Dottersack beschädigt,
beim rechten fehlte er ganz (dafür war das Beckenwasser trübe, der Dottersack war
im Aquarium ausgelaufen).
Die Klasper konnte man bereits erkennen, es war ein Männchen und zwei Weibchen.

-

-

-


:-(

-

-

-


Lola ging es immer schlechter, ich habe jeden Tag mit ihrem Tod gerechnet.
Hier einige Auszüge aus meinen Notizen:

11.06. Lola macht Buckel, versucht etwas aus dem Bauch herauszudrücken
Glockenförmig im Sand vergraben, zittert leicht

12.06. dreht unkoordinierte Kreise, schwimmt hektisch, Zuckungen der Flossenränder

Dann wurde es endlich langsam besser.

13.06. auf Jumbos herumgekaut, etwas normalere Schwimmweise, Bauch fast normal gefärbt

14.06. einige Jumbos gefressen

15.06. Gelatinefutter 3 Stücke gefressen

16.06. 1 kleingeschnittener Tauwurm und Jumbos gefressen, sie stürzt sich auf das Futter
sie schwimmt wieder normaler, Bauch normal gefärbt

Von da an war das Verhalten wieder halbwegs normal, allerdings blieb der dunkle Schleim auf dem Rücken noch sehr lange.

-

-

-


Solch grünen Kot hat Lola mehrmals während ihrer Krankheit gehabt.

-

<< zurück

Home

-